Baublogliste.de

Freitag, 7. Februar 2014

Kelleraufbau - Zeitraffer Video

Hallo ihr Lieben..
es ist soweit.. die nächsten News.
Der Keller ist fertig und das Wetter hätte besser nicht sein können.

Es gab keine Komplikationen im Gegenteil.. durch die enge Sackgassensituation wurden die Gebete von uns und den Nachbarn erhört.
Dazu später mehr.


Pünktlich am Mi. den 29.1. gings in der Früh gleich los.
Die Kamera war schon am Vortrag positioniert und Aufnahmebereit für alles was jetzt kommt.
Ziel war Ende der folgenden Woche fertig zu sein.
Das ist für ein Grundstück wo quasi noch nix ist ziemlich stramm find ich..
Man hört ja immer, dass der Fertigkeller so schnell fertig ist aber damit ist ja sicherlich das Stellen gemeint.
Hier gehört ja dann doch mehr dazu..
Es muss erst mal alles abgesteckt werden bzw. bei mir laufen die Rohre unterhalb der Bodenplatte.. also mussten die erstmal verlegt werden und dann wird die Schalung für die Bodenplatte erstellt.
Dann kommt noch der Stahl rein und dann wird mit Beton ausgegossen.
Interessanterweise wurde schon am Folgetag der Keller an wirklich nur einem Tag auf die Bodenplatte gestellt. Hammer..
Wie das geht ist mir ein Wunder aber alles hält ;-)
Im weiteren gings dann darum die Deckenplatten auch mit Stahl zu füttern und die Lichtschächte für die Fenster zu montieren.
Last but not Least wurden die Decken dann auch mit Beton ausgegossen.
Das war dann heute am 07.02.

Immer wenn ich da war bin ich durch den Keller gelaufen, um ein Gefühl für die Räume von der Größe zu bekommen.
Eines kann ich definitiv sagen.. der Keller ist einfach richtig hoch.
Wohnraumhöhe ist einfach ne ganze andere Nummer.
Der Nachbar hat gefragt, ob wir jetzt schon das Dach drauf machen wollen.
Das würde tatsächlich schon einem anständigen Bungalow entsprechen...
Aber es kommen noch 2 Etagen oben drauf.
Aus der hinteren Ecke des Grundstücks wo auch die Zeitraffer Kamera aufgestellt ist sieht man schon wie der Blick allein aus dem Erdgeschoss sein wird..
der aus dem 1. Stock wird ein Knaller.. jetzt weiss ich es definitiv.
Erstaunlich und absolut erwähnenswert war die Ordnung auf der Baustelle.. das ist im Hausbau schon sehr ungewöhnlich. Fast schon steril und unspektakulär.
Bis jetzt würde ich alles wieder genau so machen.. kann mir nicht vorstellen wie das alles entspannter und reibungsloser ablaufen kann.
Das Treffen mit dem Bauleiter und den bestellten Versorgern lief auch einwandfrei.
Herr H. hat das in seiner unverwechselbaren Art mit den Strom und Wasserjungs geregelt und beim  Wasser habe ich wohl den Schnapp schlechthin gemacht.
Das Angebot lag bei 353€!!!
Geplant waren dafür lt. Vorinformation 3.000€!
UnityMedia und Telekom legt eine Firma wo der Ansprechpartner auch gleich vor Ort war.
Am Ende waren im Keller einige Zeichen mit Sprühdose an der Wand und die Anträge unterschrieben.
Zeitdauer.. 30min.. fertig. Cool!

Was mich noch umtreibt ist die Tatsache wie der Garten aussieht.
Hier hatte ich damals ja das Angebot von Sarah Huf ( GartenArt ) auf die Strichliste setzen müssen..
Jetzt wäre ich froh wie wir diese Höhenunterschiede so nutzen, dass ein durchdachtes tolles Feeling auf dem Grundstück entsteht. Wenn das mit den Ersparnissen weiter so geht dann kommt´s vielleicht doch noch in Betracht..

Vor dem Beginn der 2. Woche haben wir das Wochenende genutzt, um mal in der Nähe spazieren zu gehen. Und irgendwie sind uns an den verschiedensten Stellen HUF Kellerteile aufgefallen.
Das war nen bissl wie ne Schnitzeljagd.. wo ist noch ein Teil vom Keller im Ort versteckt.
Hier mal 2 Fotos dazu..



Während das Video vom Aushub gerade hochgeladen wird nutze ich noch mal kurz die Gelegenheit das oben erwähnte Gebet zu erläutern.
Auf dem Grundstück steht ziemlich ungünstig eine Straßenlaterne die unsere Einfahrt zu einer Gefahr für die Autos macht..
Die nimmt man aufgrund der Position einfach irgendwann mal mit.
Zusätzlich ist das Licht für uns direkt im Haus und beim Nachbarn ist die in der Vergangenheit auch schon auf Ablehnung gestossen. Deshalb hat er es sogar hinbekommen den Lampenschirm von innen mit einer Folie auszukleben, dass er nicht mehr geblendet wird.
Nun.. sein Problem war gelöst unseres nicht.
Das Versetzen der Lampe wurde am Anfang nur in eine Richtung gewährt... und zwar in die Falsche.
Da der Platz zum Rangieren ohnehin sehr begrenzt ist war bei den Erdarbeiten ein LKW schon an die Lampe gefahren und hat sie schon etwas demoliert.
Jetzt kam zum Aufbau des Kellers noch der Schwerlastenkran.
Der hat so einen dicken Hintern, dass der die Lampe einfach komplett umgesemmelt hat.
Yes!
Schritt 1. erledigt.


Der Termin heute bei der Stadt hatte dann das Ziel das Versetzen der Laterne noch einmal neu aufzurollen.
Persönlich ist bei wichtigen Dingen immer besser deswegen war ich um 10h dort.
Gemäß dem Motto wie es in den Wald reinschallt schallt es auch zurück bin ich mit der Zufriedenheit aus dem Rathaus und der Gewissheit das die Lampe am Montag.. ( heute ist Freitag ) umgelegt wird.
Und zwar genau dort wo Sie jedem passt.
Wie sollte es denn auch wieder anders sein? Es ist doch Freitag!!

So nun ist das Video hochgeladen und ich wünsche euch viel Spaß beim Gucken.
Das ist quasi schon fast ne Ausbildung zum Kellerbauer bei den Details.




Am 17.2 geht´s mit Hausaufbau weiter.
Mal schauen ob die Perspektive noch für ein gutes Video reicht..
Wir werden es sehen.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Vielen Dank für Deinen tollen Blog! Der macht richtig Lust, selbst zu bauen. Wir sind auch gleich mal letztes Wochenende nach Hartenfels gefahren, obwohl Hausbau gerade nicht auf unserem Terminplan steht :-)

    Auch das ruhige organisierte Schaffen der Kellerbauer sieht sehr sehr professionell aus!

    Zu dem Video hab ich mal noch Fragen, ich hoffe, sie sind nicht blöd:

    1. Kam unter die Bodenplatte keine Wärmedämmung? Wenn ja: War das eine bewusste Entscheidung von Euch?

    2. Weshalb sind die hinteren "Fenster", an denen sich die Lichtschächte befinden, zubetoniert? Wäre es nicht geschickter gewesen, sie beim Gießen der Wände bereits auszusparen? Und wann und wie werden sie geöffnet?

    3. Wann und wie erfolgt die Trocknung des Betons? Weshalb musste das Streifenfundament nicht austrocknen, bevor die Bodenplatte drübergekommen ist? Und wenn nach einer Woche schon das Haus auf den Keller gesetzt wird, reicht das, um ihn auszutrocknen?

    Vielen Dank für Deine Mühe und viele Grüße
    Axel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Axel,
      das freut mich wenn du so angesteckt bist dich trotzdem dem Thema zu widmen.
      Wie war dein Eindruck in Hartenfels?

      Wegen deinen Fragen..

      zu1.) Die Wärmedämmung haben wir nach Innen gelegt, weil HUF das wegen konstuktionstechnischen Gründen macht. Es kommt auch wegen dem Glaselement im Keller usw sonst ggf. zu Kältebrücken und die werden im Innenausbau vermieden.

      zu2.) Die hinteren Fenster sind dunkel, weil die von aussen(oben Lichtschacht) noch abgedeckt waren.
      Die kleinen "Fenster" sind keine Fenster sondern die Zu- und Abluft für die Luft-Wasser Wärmepumpe.

      zu3.) Die Trocknung des Betons erfolgt innerhalb von einem Tag bei 25cm Bodenplatte ausreichend für das Stellen des Kellers.. Ansonsten sind i.d.R 3 Tage für die komplette Aushärtung. Das Streifenfundament war auch tief genug, um nach einem Tag ausgetrocknet zu sein.
      Ich hab´s heute gerade auf der Baustelle den Herrn von HUF gefragt.
      Ist Wahnsinn aber wahr und der Tiefbauer sagt er habe seit über 20 Jahren kein HUF-Keller Problem gehabt und die machen viel für HUF.

      Hoffe die Antworten helfen dir ;-)

      lg
      Florian

      Löschen
  2. Super, vielen Dank für die Antworten!

    Meine Eindrücke in Hartenfels? Gut, aber noch nicht ganz umwerfend. Wir kamen bei strömendem Regen samstags in der Mittagspause an und fanden das "Anmeldungs-Haus" verschlossen vor. Kurz darauf kam aber eine freundliche Mitarbeiterin aus dem großen Nachbarhaus (wohl Bemusterungshaus) herüber und sagte, wir sollen uns einfach umsehen. Kam uns sehr entgegen, da wir einfach mal nur gucken wollten, was uns gefällt und was nicht. In den Häusern fanden teilweise Besprechungen mit Bauherrren statt, da war man natürlich in seiner Bewegungsfreiheit etwas gehemmt. War aber kein Problem.

    Mit dreijährigem Kind war das zwar ein aufregendes Abenteuer, aber nach ca. 1,5 Std und drei Häusern war die Kapazitätsgrenze erreicht.
    Auch dann war aber im Anmeldungs-Haus niemand, so dass ich auch nicht in die Versuchung gekommen bin, das Kompendium zu kaufen.

    Wenn wir wirklich bauen wollten (was wir gerade wie gesagt nicht wollen), wäre ich glaube vom Betreuungslevel etwas enttäuscht gewesen.

    Viele Grüße
    Axel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Thema gerne ;-)

      Na dann hast du ja auf jeden Fall nicht den allerbesten Tag erwischt.

      Das Kompendium lohnt sich auf jeden Fall noch mal zu ordern.. da bekommt man einen sehr professionellen Ordner mit allem drum und dran.

      Welches Haus hat dir denn gefallen?

      Lg
      Florian

      Löschen
    2. Hallo Florian

      zuerst der obligatorische Dank für Deinen super ausführlichen Blog.
      Wir befassen uns seit ca. 1/2 Jahr mehr oder weniger leidenschaftslos mit dem Thema ein neues Haus zu bauen. Wir basteln seit jahren an unserem BJ´67 Haus rum...aber aus ner Ziege macht man nun mal kein Rennpferd.
      Seit gestern sind wir dann stolzer Besitzer eines großen Hanggrundstücks, was wir eigentlich nur unter dem Druck gekauft haben, dass es eine andere Familie haben wollte. Also schnell zugeschlagen....
      Vor ca. 2 Wochen waren wir in einem Huf Ausstellungshaus Art5 welches uns per se super gefallen hat. Was uns nach dem super netten Gespräch dann allerdings so ein wenig den Spass verdorben hat waren die ausgehändigten Preislisten, insbesondere die Musterrechnungen für das potentielle "Zubehör" wie z.B. die bodengleiche geflieste Dusche.
      Generell sind wir voll motiviert wieder abgereist aber während der einstündigen Fahrt hat uns die Realität wieder eingeholt und das ganze kam uns wie ein Fass ohne Boden vor.
      Wir haben dieses Wochenende ein Termin bei Davinci und wollen uns einfach mal dort informieren.
      Sind den die angegebenen Huf- Preise verhandelbar oder eher nicht? wir hatten schon den Eindruck, dass man ein einem relativ hohen Ross sitzt..
      Vielen Dank für eine antwort von Dir, auch wenn bei Euch ja gerade die super spannende Endphase ansteht. Dafür schonmal viel Glück

      Viele Grüsse

      (ich halte es jetzt mal ohne Namen da ich nicht die Herren bei Huf oder Davinci verunsichern will)

      Löschen
    3. Hallo ;-),

      schön, dass dir der Blog gefällt.
      Als ich eben deine Nachricht gelesen habe hatte ich einen kleinen Flashback..

      Ich hatte auch die Preislisten in der Hand und war ebenfalls geplättet.. das Art 5 gefiel mir auch spontan am besten und dann ging es um die Frage der Realisierung.

      Es gibt eine Menge Spielereien die man in das Haus mit reinnehmen kann.
      Meine Liste war schier unendlich mit den Sachen die ich haben wollte..
      Am Ende hat sich über alle Gespräche eins herausgestellt..
      Mit dem Huf-Berater kannst du deinen Preisrahmen abstecken und schauen wie man daraus am besten das Haus realisieren kann wie du es möchtest.
      Gerade das Rastermaß, ein Erker oder Dachverglasung.. ebenerdige Dusche sind absolute Treiber.
      Viele Sachen haben wir weggelassen bzw. durch andere uns wichtige Sachen ersetzte die dann im AP dazu kamen.
      Ebenso haben wir so geplant, dass man den Garten z.B nicht von Anfang an mit macht.
      Lieber das Haus so wie man will und das Budget mehr darauf konzentriert.
      Den Garten kann man auch später noch machen.. wenn das Haus steht steht es..
      Auch der Kellerausbau muss ja nicht zwangsläufig komplett von Beginn an gemacht werden.

      Durch viele dieser Abwägungen kommt man dem Traum von einem Art 5 immer näher..

      Der Verhandlungsspielraum ist ähnlich wie im Luxus-Auto Segment.. das wird nicht entscheiden ob du das wirklich machst oder nicht.

      Bei DaVinci waren wir auch gewesen und dort bekommst du das Haus auch etwas günstiger.
      Geschäftspolitisch sind die einfach anders aufgestellt und gerade aktuell.

      Achte mal bei deinem Termin auf so Kleinigkeiten wie die Materialenauswahl, Deckenhöhe, Oberlichter.. Geländer, Küche und auch die Grundrisse..
      Das war für uns ein ganz entscheidender Faktor wie modern und zeitlos das ein oder andere ist.

      Kurzum.. lass dich nicht demotivieren.. diese Situation war für uns auch der Anfang ;-)

      Wenn du noch was brauchst dann schick mir einfach ne Mail an: raetzel.florian@me.com

      lg
      Florian

      Löschen
  3. Hi...
    mit so einer super schnellen Antwort habe ich nicht gerechnet... Danke!
    Wir lassen uns jetzt mal das Davinci Haus vorstellen und schauen mit welchem Gefühl wir dort wegfahren.
    Prinzipiell bin ich auch der Meinung , dass man nach einer entgültigen Entscheidung ein gutes "Bauchgefühl" haben muss und bei den Beträgen die dort im Raum stehen sind nicht änderbare Fehler oder grobe Kompromisse nicht reversibel...

    Was meinst du damit , dass Davinci anderes aufgestellt sind insbesondere aktuell?
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      ja das hatte gerade gepasst vom Schreiben ;-)

      Genau einfach auf´s Gefühl achten.. darum geht´s am Ende ja die längste Zeit.
      Bei DaVinci wechselt regelmässiger der Geschäftsführer soweit ich weiss und sie sind kein Familienunternehmen wo man die nächsten Jahrzehnte die Firma noch als Ansprechpartner weiss.
      Das weiss man zwar nie aber ich selbst arbeite in einem Familienunternehmen und da herrschen langfristigere Gedanken.
      Und bei mir war es auch so, dass ich im Gespräch mit DaVinci war.. da war gerade, wenn das Thema HUF fällt die Stimmung nicht mehr so gut.. danach ging es dann um den Preis.. und davon habe ich mich nicht beeinflussen lassen.

      Lg
      Florian

      Löschen