Baublogliste.de

Freitag, 27. Juni 2014

13. Tage nach Einzug...

Ihr Lieben..

Es geht die Zeit so rasend schnell weiter wie in den letzten Wochen..

Und zu erzählen gibts auch wieder ne Menge..

Am 13.6 sind wir erst mal nach der Einweisung der technischen Geräte die ich mir ohnehin nicht behalten kann auf in die alte Wohnung haben versucht mit einer Tour den großen Transporter bis oben hin voll zu machen.. und genau so hatte es auch geklappt.. 1x fahren aber es war sau anstrengend denn das was übrig geblieben ist waren die schweren Sachen wie Couch und Waschmaschine etc.. den Rest hatten wir ja schon immer wieder rüber gefahren gehabt.

Zum Thema Einweisung.. haltet euer Smartphone einfach drauf und filmt die ganze Session.. so habe ich es gemacht und wenn ich es brauche dann schau ich noch mal nach..

Ebenso sollte man sich einen Ordner oder Kalendar organisieren wann was wie gewartet werden muss.. ob das der Filter vom Wasser ist.. Die Sifons die nachgeschaut werden sollten.. das Holz was auf Risse überprüft werden sollte und und und.. das sind ne Menge Dinge und die laufen dann von Anfang an richtig.. man möchte ja gerne, dass das Haus auch nach Jahren noch so aussieht wie ein gepflegtes Musterhaus..

Nun denn über die folgenden Tage ging es um die Ordnung.. alles sollte seinen Platz finden und das ein oder andere Regal musste angeschafft werden.. das haben glücklicherweise dank dem Brückentag an den freien Tagen alles erledigen können.

Es sieht noch nicht komplett fertig aus aber es ist auch nicht mehr weit entfernt.. gerade die Möbel bringen einfach das Leben ins Haus..

Das Esszimmer wird gerade durch 4 Gartenstühle und eine Bierbank gestellt und die Gaderobe hat sich auch noch nicht so richtig gefunden..

Im Schlafzimmer sind improvisierte Hängeständer die in nächster Zeit durch einen Maßschrank abgelöst werden sollen.. Das Esszimmer wird in knapp 3 Wochen kommen..

Die Küche steht soweit nur muss der Aufsatz für die Theke noch kommen.. den wollten die Aufbauer gerne in der Werkstatt zuschneiden, damit es sauber auf den Balken geht.. die Barhocker waren schon da aber zu hoch bestellt hier muss noch mal was korrigiert werden..

Im Garten geht es auch langsam weiter..
Links und Rechts neben dem Treppeaufgang liegt nur die Erde drin.. hier fehlen noch Pflanzen, Kies und die ein oder andere Ecke der Dämmung schaut noch raus..
Die Tür vom Esszimmer in den Garten war ja bis dato nicht nutzbar, um raus zu gehen, weil auf dieser Seite des Keller noch nicht verfüllt wurde.. wir waren uns nicht sicher wie genau es aussehen sollte also hatten wir erst mal einen Teil freigelassen..
Das ist jetzt beschlossene Sache.. es werden 3 L-Steine gesetzt die dann verfüllt und somit nutzen wie einen großen Teil des Grundstücks und können dann auch eine Hecke als Sichtschutz setzen..

Zu den Leuchten..
Hier fehlen noch die Aussenleuchten.. die stecken noch im Produktions- oder mittlerweile Lieferprozess und werden bestimmt nächste spätstens übernächste Woche kommen..
D.h in 4 Wochen (Ende Juli) ist wieder einiges passiert..

Esszimmer ready
Lampen ready
L-Steine -> Kellerwand aussen verfüllt ready
Couch mein Zimmer ready
Schrank wird so schnell wahrscheinlich nicht fertig sein..

Als Erfahrung kann ich bis jetzt auf jeden Fall schon ein kleines Fazit bis dato ziehen..
Das Belüftungssystem macht wirklich Sinn.. das Haus ist so dicht, dass kein frische Luft reinkommt.. ausser man macht das Fenster auf...

Helle Fliesen und heller Teppich sind top.. aber bei Kindern oder vielen Gästen kann das dem neurotischen Putzer Schweissperlen auf die Stirn treiben.. Durch den Garten und die Auffahrt die noch nicht gemacht sind kommt natürlich schnell etwas rein.. das normalisiert sich auf jeden Fall mit der Zeit.. mal schauen wie es dann so ist. Bereut haben wir es trotzdem nicht, denn das Feeling ist trotzdem einfach toll und wohnlich.

Zu den Leuchten kann ich ebenfalls nur sagen, dass die Occhios ein Wahnsinns Licht machen.. sowohl der Kegel den die Leuchte wirft als auch die Wärme des Lichtes bei der 2700k Variante ist top.

Was ebenfalls Sinn macht..
Die Verkofferungsblenden oben zumachen.. also Bretter zuschneiden lassen und in die Verkofferung legen.. der Staub und die schon im letzten Post angesprochenen Fliegen sind erheblich mit der Zeit.. das lässt sich deutlich einfacher putzen.

Bzgl. des Kellers sind wir sehr froh, dass wir doch bis auf den einen Raum alles ausgebaut haben..
Das wäre ne Baustelle im Kopf, wenn das alles noch "Rohbaumässig" aussehen würde.

Im Technikraum haben wir noch eine Stufe drin.. das würde ich gerne noch rausfinden, ob man hier den Boden nicht doch noch mal höher setzen kann.. aber das ist Kosmetik.

Was schnell passiert ist, dass man beim Räumen den Putz oder mal das Holz berührt.. hier gibt es ja das "HUF Survival Kit" bei der Übergabe.. hier ist alles drin, um selbst ein paar Dinge zu kitten.
Also Aussenfarbe.. Innenlasur.. Innenfarbe usw...
Die Innenlasur habe ich schon in die Hand genommen denn 2-3 Stellen waren dann doch noch die ich bei der Begehung nicht gesehen hatte die ich dann schnell hab verschwinden lassen können..
Mit dem Weiss werde ich bei nächster Gelegenheit mal ein bisschen ausbessern..
Gerade diese Kleinigkeiten sind top selbst zu machen.. ich hab ja auch genug gesehen gehabt wie es geht..

Das war es erst mal..

Sobald die nächsten Dinge erledigt sind werde ich mal ein paar Fotos einstellen..


Kommentare:

  1. warte gespannt auf den nächsten Post :)

    AntwortenLöschen
  2. Kommt nächste Woche ;-)
    Da sind dann einige Sachen passiert die eine gute Zusammenfassung ergeben..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich freue mich :) Ein wunderschönes Haus. Herzlichen Glückwünsch.

      Löschen
  3. Schade, dass alle HUF-Haus Blogger mit dem Einzug die Schreibstarre ereilt ;) Man sieht dann nie das finale Ergebnis, sondern immer nur den Weg dorthin..

    AntwortenLöschen